Wissensleistung

Es kann in Wikipedia zu Wissenslücken und Wissensungerechtigkeiten kommen, da die Interessen und Schwerpunkte der Autoren divergieren und sich nicht immer über die Zeit und durch die Anzahl der Autoren ausgleichen. Unfundierte oder verzerrte Auffassungen und Beurteilungen von Relevanzaspekten können dies weiter verschärfen. Das kann dazu führen, dass insbesondere Organisationen oder öffentliche Personen keine oder zu wenig Aufmerksamkeit erhalten und sie unter Falschannahmen, Vandalismus oder einseitigem Fokus leiden.

WikiAutoren hat mit seiner Wissensleistung die Möglichkeit, durch eine ganzheitliche Qualitätssicherung entsprechende Wissenslücken zu schließen und Wissensungerechtigkeiten zu heilen bzw. zu vermeiden. Es ist unser Anliegen, neue relevante Artikel zu veröffentlichen und bestehenden Artikeln eine wissenschaftlich-lexikalisch angemessene Berücksichtigung zuteilwerden zu lassen.

Interessierte Organisationen und öffentliche Personen können sich mit einer begründeten Anfrage an uns wenden. Daraufhin wird das Anliegen überprüft, damit als berechtigt eingestufte Anliegen von Präsidium und Vorstand unterstützt werden können. Nach Annahme der Vereinsofferte nimmt sich ein Projektteam aus erfahrenen WikiAutoren der Realisierung an. Die Umsetzung ist i.d.R. eine Frage von mehreren Wochen. Es kann vorkommen, dass einzelne Anliegen über einen längeren Zeitraum besser fundiert werden müssen, um etwa im Bereich der lexikalischen Bedeutsamkeit eine ausreichende Kriterienerfüllung zu hinterlegen und Stärke sowie Verfügbarkeit von Quellen sicherzustellen.

Die Wissensleistung bietet die Chance, das enzyklopädische Wissen zu vervollkommnen und Organisationen oder öffentliche Personen, die Mehrwerte schaffen und gesellschaftlich positiv wirken, korrekt einzuordnen und adäquat zu würdigen.

Kontaktadresse: wissensleistung@wikiautoren.de


"Nicht die Taten sind es, die die Menschen bewegen,
sondern die Worte über die Taten.“ (Aristoteles)